Allgemeines zu Gemeindejugendarbeit

Kinder und Jugendliche in den Mittelpunkt kommunaler Bemühungen zu rücken, Familien zu stärken und Angebote für Kinder und Jugendliche auszubauen – das sind grundlegende Ziele des Marktes Rimpar.

Im Rahmen dieser Ziele besteht die Tätigkeit des Sozialpädagogen, unter Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten der Marktgemeinde mit den drei Ortsteilen Gramschatz, Maidbronn und Rimpar, vor allem in der Gemeindejugendarbeit. Dazu gehört es unter anderem die gemeindlichen Aktivitäten im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit nach den Vorgaben der §§ 11 bis 13 Kinder- und Jugendhilfegesetz (SGB VIII) in Verbindung mit dem Artikel 30 des Gesetzes zur Ausführung der Sozialgesetze (AGSG) zu erfassen, zu koordinieren, fachlich zu unterstützen und konzeptionell weiter zu entwickeln.

Die Gemeindejugendarbeit umfasst derzeit folgende Kernaufgaben:

Buttern 2017

Jugendzentren Gramschatz, Maidbronn und Rimpar – Unterstützung und Beratung der ehrenamtlichen “Vorstände/Jugendräte” und eigene Öffnungszeiten mit offenen Angeboten

Hüttendorf – Projektleitung dieses Abenteuerspielplatzes in den Sommerferien in enger Zusammenarbeit mit der Elterninitiative Rimpar sowie den Betreuerinnen und Betreuern

Ferienprogramme – Organisieren, Planen und Durchführen von Aktionen und Maßnahmen in den Oster-, Pfingst- und Herbstferien

Grillplatzarbeiten 2017

Aufsuchende Kinder- und Jugendarbeit – mit den Jugendlichen an ihren Treffpunkten ins Gespräch kommen, mit Ihnen gemeinsam ihre Themen angehen, ihnen in der Marktgemeinde Gehör verschaffen, aber auch negative Auswirkungen ihres Handelns und Tuns ansprechen

Grillplatzprojekt – seit 2007 Planen, Bauen und Pflegen des Platzes mit Lehrer Michael Walter und seinen jeweiligen Klassen der Maximilian-Kolbe Schule Rimpar

Vernetzung – Marktintern mit Vereinen und Verbänden, dem Förderverein KiJuRim, den beiden christlichen Kirchen und den örtlichen Firmen und Betrieben, Marktextern mit anderen Sozialpädagogen vor allem im Landkreis Würzburg, u. a. im Netzwerk Kinder- und Jugendarbeit e.V., Zusammenarbeit mit Behörden wie z.B. Landratsamt und Polizei u.v.m.

Graffiti-Workshop im JUZ Gramschatz

Seit vielen Jahren können sich StudentInnen der FH “Soziale Arbeit” und SchülerInnen der FOS “Sozialer Zweig” hier für ein Praktikum bewerben. Bei Interesse melden unter lutz.dieter@rimpar.de.

Im Jahre 2017 konnte die Gemeindejugendarbeit mit dem Partnerschaftskommitee die ersten beiden Europäischen Freiwilligen (EFD) als MitarbeiterInnen der Jugendarbeit für je ein Jahr bei uns in Rimpar begrüßen.

Lutz Dieter, Gemeindejugendarbeiter des Marktes Rimpar seit August 2004