Allgemeines zu den JUZE

Der Markt Rimpar unterhält in seinen drei Ortsteilen Gramschatz, Maidbronn und Rimpar je ein Jugendzentrum.

Das Rimparer Jugendzentrum wurde bereits 1979 als eigenständiger Verein in der Hofstraße 3 (Alte Knabenschule) gegründet und in Selbstverwaltung geführt. Seit Juli 2009 befindet sich das Jugendzentrum in einer Übergangslösung in der Niederhoferstraße 1.

Die Jugendzentren in Maidbronn und Gramschatz folgten um die Jahrhundertwende im Jahr 1999. Das Maidbronner JUZ ist im Estenfelder Weg 17 im „Keller“ des Feuerwehrgerätehauses. In Gramschatz ist das JUZ im Erdgeschoss des Bürgerhauses in der Schulzengasse 8.

Alle drei Jugendzentren haben bedingt durch ihre Lage, ihre Besucherstruktur, ihre Ausstattung und vor allem durch ihre jugendlichen Vorstände bzw. Jugendräte ihren ganz eigenen Charakter.

Das kooperative Medienprojekt 2011/12 ermöglichte es Jugendliche medial in Hinsicht auf das Einstellen eigens erstellter Audio-, Video-, Bild- und Textbeiträge in diese Homepage zu schulen. Wir alle danken hier den Referenten für Interviewtechniken und anderen Audiobeiträgen, für die joomla-Schulung, Videos erstellen und vielem mehr. Nach dem Virenabsturz unserer liebgewonnenen alten Joomla-Homepage im Winter 2015/16 haben wir nun eine neue Homepage in WordPress aufgebaut.

Das wäre ohne jFF und BLM niemals möglich gewesen:

Gefördert von
„In eigener Regie“
Ein Projekt des jFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis
und der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien BLM