Hüttendorf

huedo-logo

Bereits in den Jahren 1993 und 1994 wurden in den Sommerferien unter Federführung des Kreisjugendamtes „Ferienspielplätze“ organisiert und durchgeführt.

huedo-startseite-kind-in-huetteDer Markt Rimpar übernahm nach diesen zwei Jahren das Konzept des Ferienspielplatzes. Im Laufe der Zeit wandelte sich in Rimpar der Name Ferienspielplatz in Hüttendorf. Grund dafür waren vor allem die von den Kindern jährlich gebauten „Hütten“, die jedem Ferienspielplatz einen eigenen und unnachahmlichen Charakter gaben. Mit der vielfältigen Hilfe der zahlreichen ehrenamtlich helfenden Eltern konnte dieses attraktive Sommerferienprogramm für Kinder von 6 bis 14 Jahren bis heute jedes Jahr mit großem Erfolg durchgeführt werden.

Diese ehrenamtlich helfenden Eltern schlossen sich ziemlich schnell in der Elterninitiative Ferienprogramm und seit 2010 Elterninitiative Rimpar zusammen. Die liebevoll in Kurzform Eltern-Ini oder nur Ini genannte Initiative umrahmt das gesamte Hüttendorf mit Veranstaltungen für Eltern, Verwandte, Freunde und andere Gönner dieser Ferienmaßnahme, unterstützt den Projektleiter und seine Betreuer. Durch vielfältiges Engagement der Eltern-Ini wie z.B. bei der Öffnung des Hüttendorfcafes, dem Verkauf von Crepes, Eis und Getränken tagsüber oder bei den vielen Abendveranstaltungen mit Grillen und attraktiven Programmpunkten kann das HÜDO auf diesem Niveau gehalten werden.

Der Markt Rimpar ist Träger dieser Maßnahme, stellt den Projektleiter, beteiligt sich an den Kosten für dasElterninitiativeBetreuungspersonal und übernimmt die Nebenkosten wie z.B. Wasser, Kanal und Strom. Die Mitarbeiter der Verwaltung, des Bauhofes und die Waldarbeiter tragen dazu bei, dass das HÜDO jährlich im gewohnten Rahmen stattfinden kann.

Viele Betreuerinnen und Betreuer helfen dem Projektleiter jedes Jahr, damit das Hüttendorf immer wieder ein Highlight für die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen werden kann. Hilfe beim Hüttenbau, Planen und Durchführen von kleineren und größeren Workshops, Übnernachtung, Auf- und Abbau u.v.m. wird jedes Jahr von den Betreuerinnen und Betreuern zeitlich, organisatorisch, handwerklich und auch sonst gestemmt.
Projektleitung mit Elterninitiative Rimpar und Betreuerinnen und Betreuern